Landes- und Bundesligateam aus Böllen in Siegelau sehr erfolgreich


Am vergangenen Wochenende fand in Siegelau/Gutach jeweils ein Landes- und Bundesligaturnier statt. Bei recht schwülem Wetter konnte das Landesligateam aus Böllen nach einem Sieg und drei Unentschieden trotz achtzig Kilogramm Untergewicht ins Halbfinale einziehen. Nach hart Umkämpften Zügen reichte es am Ende für einen guten vierten Platz für das noch sehr junge Team.
Der Bundesligamannschaft der Tauziehfreunde Böllen reichte es bei diesem mit einigen Überraschungen gespickte Turnier zu einem weiteren Sieg in dieser Saison. Nach einem Unentschieden gegen Allgäupower Zell und sechs Siegen gegen die übrigen Teams in der Vorrunde konnten die Tauziehfreunde Böllen auch das Halbfinale gegen das Heimteam aus Siegelau gewinnen. Im zweiten Halbfinale des Tages gewannen die Sportfreunde Goldscheuer gegen den Tauziehclub Allgäupower Zell knapp in drei Zügen. Im Finale trafen somit die Tauziehfreunde Böllen auf die Sportfreunde Goldscheuer. Beide Finalzüge wurden durch die Tauziehfreunde Böllen gewonnen.
Neu im Bundesligateam der Böllener war bei diesem Turnier der noch sehr junge Ankermann Peter Kiefer.

Am Sonntag (2. August) geht es auf dem Bolzplatz in Schönau mit dem nächsten und letzten Bundesligaturnier der Saison weiter. Dann wird es nochmal richtig spannend bei den Kämpfen um die Deutsche Meisterschaft da die Abstände zwischen den Mannschaften relativ gering sind und sich noch einiges verändern kann in der Tabelle. Im Vorfeld des Bundesligaturniers findet auch dieses Jahr ein Landesligaturnier statt, dieses startet um 10 Uhr.

Besuchen Sie unser Turnier und unterstützen Sie uns lautstark um mit einem Sieg die Bundesligasaison zu beenden und eventuell die Deutsche Meisterschaft feiern zu können.



Tagessieg ohne Punktverlust am 6. Wettkampftag

Beim sechsten Bundesligaturnier der laufenden Saison am 12. Juli 2015 in Simonswald konnten die

Tauziehfreunde Böllen einen weiteren Sieg feiern.

Mit Siegen gegen alle Vorrunden Gegner konnten sich die Tauziehfreunde Böllen für das Halbfinale qualifizieren. Durch eine sehr starke Leistung und dem daraus resultierenden Unentschieden des Tauziehclub Wieden gegen die Sportfreunde Goldscheuer in der Vorrunde konnten wir einen zusätzlichen Punkt in der Tabelle gegenüber den Zweitplatzierten aus Goldscheuer gut machen.Im Halbfinale trafen die Tauziehfreunde Böllen dann auf das Dream-Team Siegelau und der Tauziehclub Wieden auf die Sportfreunde Goldscheuer.

Aus diesen Halbfinal Kämpfen gingen die Tauziehfreunde Böllen und die Sportfreunde Goldscheuer nach harten Zügen als Sieger hervor und qualifizierten sich für das Finale.

Im Zug um Platz drei der Tageswertung behielt der Tauziehclub Wieden die Oberhand und gewann diesen spannenden Kampf.

Im Finale dieses sechsten Wettkampftages nutzte die Mannschaft der Tauziehfreunde Böllen Ihre gute Tagesform und gewann in zwei Züge.

Zu dem vorletzten Wettkampftag am 19.07.2015 in Siegelau/Gutach kann das Team aus Böllen nun mit einem kleinen Vorsprung in der Gesamttabelle reisen. In Siegelau wird auch die sehr junge Landesligamannschaft der Tauziehfreunde Böllen wieder am Start sein und um Punkte in der Landesliga Südbaden kämpfen.

Schon einmal vormerken sollte man sich das erste Wochenende im August wenn am Samstag den 1. August in Schönau wieder das jährliche Grümpeltauziehturnier und am Sonntag den 2. August die Finalkämpfe der Bundes- und Landesliga stattfinden.





Guter Start in die neue Saison 2015

Nach Wochen der Vorbereitung an der eigenen Tauziehanlage in Böllen und einem dreitägigen Trainingslager in Mosnang (Schweiz) zusammen mit den Tauziehern aus Zell starteten wir am Sonntag den 10.05.2015 in die neue Tauzieh-Saison.
Bei sonnigem Wetter und sehr guten Wettkampfbedingungen fand der erste Wettkampftag sowohl für unsere noch sehr junge Landesliga-Mannschaft als auch für das Bundesliga-Team in Stegen statt.
Am Vormittag konnte unser Team in der Landesliga Südbaden trotz 80 Kilogramm Untergewicht einen vierten Platz belegen.
Um 13 Uhr startete dann die Bundesliga in die neue Saison und hatte sowohl in der Vorrunde als auch in den Finalkämpfen viele spannende Wettkämpfe zu bieten.
Die Tauziefreunde Böllen gingen mit Tobias und Lucas Broghammer, Tobias Ortlieb, Michael Loritz, Stefan Heimann, Patrick Frank, Markus Böhler und Dirk Wagner an den Start.
Nach sehr holprigem Beginn in der Vorrunde mit zwei Unentschieden gegen Goldscheuer und Wieden sowie Siegen in den übrigen Begegnungen konnten wir uns für das Halbfinale qualifizieren.
Im Halbfinale standen uns die Tauzieher aus Wieden gegenüber, welche bereits in der Vorrunde einen sehr starken Eindruck hinterließen. Nach zwei harten Zügen konnte die Partie gewonnen werden und wir standen im Finale.
Mit den Sportfreunden aus Goldscheuer stand uns ein altbekannter Gegner im Finale gegenüber. Nach einem extrem umkämpften ersten Zug wechselten beide Mannschaften jeweils einen Zieher aus wobei Manuel Berger unser Team im zweiten Zug verstärkte. Mit einem neuen Mann am Seil gelang es uns dann auch den zweiten Zug erfolgreich zu gestalten und wir gewannen das erste Bundesligaturnier der Saison 2015.

Bereits am nächsten Wochenende geht es in Goldscheuer weiter mit der Bundes- und Landesliga.




Die Tauziehfreunde Böllen sagen Danke

Über neue Hosen, Jacken und Poloshirts konnten sich die Sportler der Tauziehfreunde Böllen freuen. Pünktlich zu Beginn der Bundes- und Landesligasaison wurden die schon etwas in die Jahre gekommenen Präsentationsanzüge durch neue Hosen und Poloshirts ersetzt. Passend dazu erhielten die Sportler für die nicht so warmen Tage Allwetterjacken gesponsert. Die neue Bekleidung wurde ermöglicht durch die Unterstützung mehrerer Sponsoren. Die Poloshirts wurden gesponsert von der Firma Barbisch-Bau GmbH und dem Sportgeschäft Lehr GmbH. Bei der Anschaffung der neuen Allwetterjacken übernahm die Allianz Generalvertretung Schnepf und Gutmann das Sponsoring.

Für die tolle Unterstützung bedanken sich die Tauziehfreunde Böllen e.V. und seine Sportler recht herzlich und hoffen auch in Zukunft auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.